"10 Jahre ddn und kein bisschen leise"

Unter dem Motto „10 Jahre ddn und kein bisschen leise“ diskutierte die Journalistin Margaret Heckel vor rund 100 Unternehmensvertretern mit den Gründungsmitgliedern Bengt Krauß, ILTIS GmbH und Christine Stürtz-Deligiannis, ING-DiBa über die Veränderungen der Wahrnehmung des demografischen Wandels seit 2006 bis heute.

Im Jahr 2006 hat die ILTIS GmbH als eines von 47 Gründungsunternehmen das Demographie Netzwerk (ddn) ins Leben gerufen. Am 20. April 2016 feierte das auf mittlerweile rund 400 Mitgliedsunternehmen angewachsene Netzwerk sein 10-jähriges Bestehen in Stuttgart.

Bengt Krauß, der mehrere Jahre stellvertretender Vorsitzender des Netzwerks war, zitierte aus der Gründungsphase des Netzwerkes einen Unternehmen mit den Worten „Wir haben kein Problem mit dem demografischen Wandel, wir finden nur einfach keine Lehrlinge mehr.“

Heute werden die gesellschaftlichen Veränderungen etwas differenzierter wahrgenommen. Die steigende Lebenserwartung und die Digitalisierung unsere Gesellschaft schaffen einen dynamischen Anpassungsbedarf. „Dabei tragen Führung und Unternehmenskultur entscheidend dazu bei, den demographischen Wandel in den Unternehmen und öffentlichen Organisationen für alle gewinnbringend zu gestalten“, sagt Bengt Krauß.

Startseite | Haftungsausschluss | Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt